Verein für Kunst, Recht, Bildung, Wissenschaft und Forschung

 

Vertreter: Mag. Mag. Nikolaus Grem, MSc

Mag. Mag. Jasmin Streller

 

Zustellanschrift: 7000 Eisenstadt - Thomas-Alva-Edision-Straße 1

Sitz: 7071 Rust

Tel: 0043 677 625 900 60

E-Mail: kunst@hospitium.at

ZVR-Zahl: 176142241

LPD Burgenland

Magistrat Rust

WKO Burgenland

An- und Verkauf mit Rücknahmegarantie erfolgt ausschließlich über die:

Bargain Company s.r.o

Kopčianska 14

SK 851 01 Bratislava

IČO:

Firmennummer: 51 191 776

DIČ:

Steueridentifikationsnummer: 2120621085

IČ DPH:

UID-Nummer: SK2120621085

 

Der Versand erfolgt ausschließlich über diese Firma. Eine Abholung vor Ort ist ebenfalls möglich.

HAUSORDNUNG GALERIE HOSPITIUM XVII – DOMUS ARTIUM

 

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher, wir freuen uns über Ihr Interesse an der Galerie Hospitium XVII - Domus Artium und wünschen Ihnen einen angenehmen und anregenden Aufenthalt in unserer Galerie. Zu Beginn dürfen wir Sie auf unsere Hausordnung aufmerksam machen.

 

ZIEL UND ZWECK DER HAUSORDNUNG

Damit unsere Besucherinnen und Besucher, den Galeriebesuch in angenehmer Atmosphäre und Ruhe genießen können, sowie um die Sicherheit der Kunstwerke und des denkmalgeschützten Gebäudes zu gewährleisten, ist die Einhaltung der Hausordnung unumgänglich. Die Hausordnung ist für alle Besucherinnen und Besucher verbindlich. Mit dem Betreten der Galerie ´Hospitium XVII - Domus Artium erkennen Sie unsere Hausordnung vollinhaltlich an.

 

BESUCHERINNEN UND BESUCHER

Wir freuen uns über den Besuch von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Eltern bzw. erwachsene Begleiterinnen, Begleiter sind für das Verhalten der von ihnen begleiteten Minderjährigen verantwortlich bzw. haften für ihre Kinder bzw. für die ihnen anvertrauten Personen. Kinder unter 14 Jahren dürfen sich nicht allein in den Ausstellungsräumen aufhalten. Sie haben nur in Begleitung einer erwachsenen Aufsichtsperson Zutritt zur Galerie Hospitium XVII - Domus Artium. Um allen Besucherinnen und Besuchern einen ungestörten Galleriebesuch zu ermöglichen, ersuchen wir Sie außerdem, nicht zu telefonieren und auch ihre Kinder zu möglichst ruhigem Verhalten anzuhalten.

 

HAUSVERBOT

Personen, die gegen die Hausordnung verstoßen oder Anordnungen/Anweisungen der Mitarbeiterinnen, der Mitarbeiter Galerie Hospitium XVII - Domus Artium nicht befolgen, kann der weitere Aufenthalt im Haus untersagt werden.

 

RAUCHEN

Rauchen ist in der Galerie Hospitium XVII - Domus Artium nicht erlaubt.

 

TIERE

Hunde sind in der Galerie Hospitium XVII - Domus Artium willkommen. Hundsbesitzerinnen, Hundebesitzer sind verpflichtet, Hinterlassenschaften ihrer Tiere zu beseitigen. Die Tiere sind entsprechend der gesetzlichen Richtlinien zur Tierhaltung (insb. Leinenpflicht, Maulkorbpflicht, usw.) zu führen. Andere Tiere dürfen nicht in die Galerie Hospitium XVII - Domus Artium mitgenommen werden.

 

FOTOGRAFIEREN UND FILMEN

Das Fotografieren und Filmen ist bei unseren Ausstellungen ausschließlich zu privaten, nicht kommerziellen Zwecken und nur ohne Blitz, Stativ bzw. Selfie-Stick erlaubt. Die Erlaubnis gilt nur solange die Sicherheit der Kunstwerke gewährleistet, ein Mindestabstand von 100cm eingehalten und auf andere Besucherinnen und Besucher Rücksicht genommen wird.

Aufnahmen für Veröffentlichungen sind nur mit vorheriger Genehmigung der Galerie Hospitium XVII - Domus Artium möglich. Aus urheberrechtlichen Gründen behalten wir uns vor, das Filmen und/oder Fotografieren in der Galerie Hospitium XVII - Domus Artium generell zu untersagen.

 

Die Galerie Hospitium XVII - Domus Artium behält sich das Recht vor, Veranstaltungen bzw. Ausstellungen fotografisch und/oder filmisch festzuhalten. Die Besucherinnen und Besucher erteilen ihre ausdrückliche Zustimmung, dass die von ihnen oder im Zusammenhang mit der Veranstaltung gemachten Aufnahmen ohne Vergütung für firmeneigene und mediale Zwecke verwendet werden dürfen.

 

SCHÄDEN

Die Exponate/Ausstellungsobjekte dürfen nicht berührt werden. Um kleinere oder größere Missgeschicke zu verhindern, ersuchen wir Sie, genügend Abstand zu halten. Für fahrlässig verursachte Schäden wird vom Verursacher selbst oder von der Aufsichtsperson Schadenersatz verlangt. Bei vorsätzlich verursachten Schäden erfolgt zusätzlich eine Anzeige bei der Polizei.

 

SICHERHEIT IN DEN AUSSTELLUNGSRÄUMLICHKEITEN

Die Ausstellungsräume werden aus Sicherheitsgründen mittels Alarmanlage und Kameras überwacht. Die Galerie Hospitium XVII - Domus Artium darf diese Aufzeichnungen an Behörden oder Gerichte über deren Aufforderung übermitteln. Ausgänge, Durchgänge und Fluchtwege sind aus Sicherheitsgründen stets freizuhalten. Im Falle eines akustischen Alarms wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Galerie Hospitium XVII - Domus Artium. Den Anweisungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind Folge zu leisten.

 

JULI 2019 GALERIE HOSPITIUM XVII - DOMUS ARTIUM